Magnetklappen-/Bypassanzeiger

EIGENSCHAFTEN


  • Die Füllstandsanzeiger vom Typ MENKAR arbeiten nach dem System kommunizieren­der Röhren bzw. dem Schwimmerprinzip
  • Das Medium tritt vom Behälter durch die untere Verbindungsleitung in das Standrohr ein. Der im Standrohr befindliche Messschwimmer schwimmt dann in der Flüssigkeit, wobei seine Höhenlage unmittelbar dem jeweiligen Füllstand im Behälter entspricht.
  • Jede Schwimmerbewegung (bei Veränderung des Füllstandes) wird durch einen im Messschwimmer eingesetzten Magneten übertragen.
  • Beim MENKAR KM auf die Magnetklappen (Drehung von weiß auf rot) - die rote Seite zeigt den jeweiligen Füllstand an. Beim MENKAR KA erfolgt die Übertragung auf den Anzeigeschwimmer.
  • Beim MENKAR KM auf die Magnetklappen (Drehung von weiß auf rot) - die rote Seite zeigt den jeweiligen Füllstand an. Beim MENKAR KA erfolgt die Übertragung auf den Anzeigeschwimmer.
  • Optionale Komponenten:
    o Grenzwertschalter
    o Magnetostrictives Füllstandsmesser
  • Optional verfügbare Kontakteinrichtungen werden ebenfalls durch den Mess­schwimmer betätigt. Das magnetische Übertragungssystem arbeitet in allen Fällen berührungslos.

EINSATZ


  • Füllstandsmessgerät für geschlossene und offene Behälter
  • Bypass Füllstandsanzeiger
  • Einsetzbar für hohe Temperaturen und Drücke
  • robuste Konstruktion
  • kräftiges magnetisches Kupplungssystem
  • gute Ablesbarkeit
  • wartungsarm

DETAILS / PROSPEKTE / DATENBLÄTTER


logo mecon

TERMIN ODER BERATUNG VEREINBAREN

+43 (1) 890 20 41 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!A-1230 Wien, Österreich | Leinmüllergasse 4 / Top 6

Flexible Baumpflege vom Fachmann

Mathias Göth | Gartengestaltung & Gartenpflege
goeth-baumpflege.at

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok